Alkohol

Steckbrief

Namen: Alkohol, Ethanol

Legal: Ja

Wirkstoffe: Ethanol

Synthetisch: Nein

Tödlich: Ja

Konsumart: Trinken, Essen



Was ist Alkohol?

Alkohol ist die Volksdroge. Obwohl bei jedem Konsum von alkoholhaltigen Lebensmittel Gehirnzellen abgetötet werden, die sich nie wieder regenerieren, kann man in Deutschland ab 16 Jahren leichten und ab 18 Jahren harten Alkohol konsumieren. Als leichten Alkohol gelten, Bier, Wein und Sekt. Harter Alkohol sind Spirituosen wie zum Beispiel Wodka, Whiskey, Rum, Obstbrände und Korn. Gesellschaftlich ist Alkohol eine Droge, die verharmlost und akzeptiert wird. Früher wurde der Konsum von alkoholhaltigen Getränken wie Bier, damit gerechtfertigt, dass Wasser sei ohne Alkohol zu unhygienisch und würde dadurch desinfiziert werden. Dies ist aber bei unter 20% Vol. nicht der Fall. Eine desinfizierende Wirkung gibt es erst ab 50%-80% Vol..


Alkohol1
Öffnung einer Bierflasche

Der Rausch

30-60 Minuten nach dem Einnehmen von Alkohol wirkt dieser. Bei kleinen Dosen von Alkohol wirkt dieser aufmunternd und entspannend. Erhöht sich die Dosis, fällt es einem zunehmend schwerer, Entfernungen korrekt einzuschätzen. Konzentration und Reaktionsfähigkeit lassen nach. Noch höhere Mengen verursachen, Verwirrtheit und Orientierungslosigkeit. Wichtig beim Konsum von Alkohol ist, dass man dem Körper genug Wasser zuführt. Alkohol entzieht dem Körper Wasser und droht sonst zu dehydrieren. Wenn der Körper den Alkohol nicht mehr verarbeiten kann, spricht man von einer Alkoholvergiftung. Der Körper reagiert darauf mit Erbrechen, Atemprobleme und ein mögliches Koma.